Kultur

Record Store Day: Ein Stück Kul­tur für Braunschweig

Am 12. Juni und am 17. Juli 2021 fin­det der dies­jäh­ri­ge, aus Pan­de­mie­grün­den wie schon 2020 auf meh­re­re Tage ver­teil­te, Record Store Day statt. An die­sem Tag wird tra­di­tio­nell die Plat­ten­la­den­kul­tur geför­dert und bewor­ben.[1]Record Store Day Ger­ma­ny

Neben dem natur­ge­mäß kom­mer­zi­el­len Aspekt die­ses Tages – es wird zum Bei­spiel auch wie­der Exklu­siv­pres­sun­gen geben – hat der Record Store Day auch eine kul­tu­rel­le Sei­te, auf die wir PIRATEN Braun­schweig zustim­mend blicken. Auch und gera­de in einer immer wei­ter digi­ta­li­sier­ten und zuse­hends hek­ti­sche­ren Zeit, in der vie­le Men­schen Musik eher als Fast Food in der Mit­tags­pau­se denn als auf­wen­dig zube­rei­te­te Mahl­zeit begrei­fen, bie­tet das Auf­le­gen einer Schall­plat­te nicht nur Genuss, son­dern auch Ent­schleu­ni­gung. Einen Wert also, des­sen Schwin­den uns mit Sor­ge erfüllt.

Gleich­zei­tig fällt der Record Store Day 2021 ange­sichts sin­ken­der Inzi­denz­zah­len und der all­mäh­li­chen Rück­kehr des nor­ma­len Lebens in unse­re Stadt auf einen Wen­de­punkt in Gesell­schaft und Wirt­schaft, denn auch in Braun­schweig hat die Pan­de­mie die Innen­stadt über ein Jahr lang nahe­zu ver­wai­sen las­sen. Um so wich­ti­ger ist es, gera­de die klei­nen Geschäf­te wie das Café Rip­ti­de[2]Café Rip­ti­de, das als ein­zi­ges Geschäft in Braun­schweig am Record Store Day teil­nimmt[3]Teil­neh­men­de Shops auf der Web­site des Record Store Days Ger­ma­ny, zu för­dern. Mit jedem Café und auch jedem Plat­ten­la­den, das oder der stirbt, stirbt immer auch ein Stück Kultur.

In die­sem Sin­ne wün­schen wir die­ses Wochen­en­de uns allen eine schö­ne Zeit in den Braun­schwei­ger Knei­pen und Cafés – natür­lich unter Beach­tung der Schutz­vor­schrif­ten der Nie­der­säch­si­schen Coro­na­ver­ord­nung; und viel­leicht fin­det ja auch der eine oder ande­re Zeit und Lust, sei­nem loka­len Plat­ten­la­den einen Besuch abzustatten.